HomeAllgemeinWohnungenVertragsfragenAktuellesImpressum

    

Auflistung Themen:

- Warteliste für Garagen
- Wasserpreise in Stade, Niederelbe
- Wasserpreise und Abwasserpreise in Bremerhaven
- Einführung einer Grundgebühr je Nutzungseinheit in Stade ab 2005
- Altpapiersammeltermine und Sperrmüllabfuhr in Alfstedt (Samtgemeinde Geestequelle)
- Einführung von Hochwasserschutzbeiträgen in Bremerhaven
- Zusätzliche Internetadresse
- Energiepass Einführung
 

Warteliste für Garagen.

  • Lassen Sie sich doch einfach vormerken für Garagen in Stade. Wir benötigen nur Ihren Namen und Ihre Anschrift. Sobald eine Garage zur Verfügung steht, werden Sie umgehend telefonisch informiert.

Wasserpreise und Abwasserpreis in Stade (Niederelbe).

  • Stand: 31.12.2016, Preis pro m³ Trinkwasser: 0,91 EUR + 
    Grundpreis im Monat  zzgl. 7 %.
  • Grundpreis oder Gebühr pro Monat: 11,00 EUR (Gebühr pro Hauptuhr).
    Anbieter: Trinkwasserverband Stader Land (TWV)
  • Stand: 31.12.2016, Preis pro m³ Abwasser (Benutzungsgebühr) 1,70 EUR
    Anbieter: Stadtwerke Stade.
  • Stand: 31.12.2016, Preis pro Kanalanschluss 98,00 EUR pro Wohnung im Jahr.
    Anbieter: Stadtwerke Stade.

Wasserpreise und Abwasserpreise in Bremerhaven.

  • Stand: 31.12.2016, Preis pro m³ Trinkwasser: 1,99 EUR + Grundpreis  zzgl.
    7 %.
  • Grundpreis oder Gebühr pro Monat: ~45,48 EUR (Gebühr pro Hauptuhr).
  • Anbieter: Stadtwerke Bremerhaven GmbH (swb).
  •  Stand: 31.12.2016, Abwassergebühr pro m³ 3,96 EUR.

Einführung einer Grundgebühr je Nutzungseinheit in Stade ab 2005

Es betrifft die Veranlagung der Abfallentsorgungsgebühren.
Ab 01.01.2005 Abfallgebühren zzgl. einer Grundgebühr im Landkreis Stade ! 
Die Höhe der Gebührenänderung beinhaltet unter anderem die Einführung einer Grundgebühr je Nutzungseinheit, wie z.B. Wohnungen oder Gewerbebetrieb. Für die Berechnung dieser Gebühren zählen die Informationen des Vermieters. 

Altpapiersammeltermine und Sperrmüll der Samtgemeinde Geestequelle in Alfstedt

  • Werden hier nicht mehr veröffentlicht

Einführung von Hochwasserschutzbeiträgen in Bremerhaven

  • Die Bremische Bürgerschaft hat am 08.12.2004 die Einführung einer Hochwassschutzgebühr beschlossen. Der Senat der Freien Hansestadt Bremen hat am 23.12.2004 die dazu erforderliche Verordnung mit den notwendigen Einzelheiten erlassen. Der Hochwasserschutzbeitrag berechnet sich auf der Grundlage des Einheitswertes, den das Finanzamt für jedes Grundstück festgestellt hat. Auf diesen Einheitswert wird durch die Multiplikation ein so genannter Hebesatz angewendet.

Zusätzliche Homepageadresse ab 23.02.2012

  • Wir sind seit über 14 Jahren bereits mit einer Homepage im Internet vertreten. Ab dem 23.02.2012 sind wir zusätzlich zu der bereits vorhandenen Adresse
                                             (www.bestwohnung.de)
    unter folgender Adresse erreichbar:
                                           www.bruenjes-wohnungen.de

Energiepass: Einführung ab 2009


  • Wir müssen als Vermieter einen Energiepass für unser Eigentum vorlegen. Der Energiepass soll die energetische Qualität des Gebäudes  beurteilen und gibt auch Sanierungsempfehlungen. Unsere gesamten Mehrfamilienhäuser liegen mit sehr guten Werten im Schnitt.
[Home][Allgemein][Wohnungen][Vertragsfragen][Aktuelles][Impressum]

Copyright(c) 2002-2017 Brünjes, N. Alle Rechte vorbehalten.
wohnungen@t-online.de